Besucherzähler

Heute 13

Insgesamt 261641

Powered by OrdaSoft!
Jahreshauptversammlung 2018

Ortswehr Nordenham arbeitet 187 Einsätze ab.

 

Am Samstag den 10.02.2108 trafen sich die Mitglieder der Ortswehr Nordenham zu Ihrer Jahreshauptversammlung 2018 in der Strehlener Str.

Ortsbrandmeister Christian Stahl berichtete, dass die Ortswehr Nordenham aus 106 Mitgliedern besteht. Die Mitglieder teilen sich auf in 49 Kameraden der Einsatzabteilung, 9 in der Ehrenabteilung, 20 in der Jugendfeuerwehr und 28 Kinder in der Kinderfeuerwehr. Insgesamt wurden von den Kameraden 24978,25 Dienststunden abgeleistet.

Im Jahr 2017 wurde die Ortswehr Nordenham zu 187 Einsätzen alarmiert. Diese teilen sich wie folgt auf: 27 Brandeinsätze, 100 technische Hilfeleistungen, 53 Fehlalarme und 3 Dienstleistungen . Bei den Einsätzen wurden 32 Personen gerettet.

Als besonders belastender Einsatz blieb der Bahnunfall in Großensiel. Hier hatte sich eine Person in suizidaler Absicht auf die Bahngleise gelegt und wurde von dem heranfahrenden Zug erfasst. Solche Einsätze stellen für die Kameraden immer eine große physische Belastung da. Aber auch solche Einsätze müssen und werden von den Feuerwehrmitgliedern professionell und sicher abgearbeitet. Aber es gibt auch immer wieder kuriose Einsätze. So wurde die Ortswehr im Sommer zur Polizeiwache Nordenham gerufen. Dort steckte eine Ente in einem Kühlergrill fest, konnte aber doch lebend gerettet werden.

Um für Einsätze aller Art vorbereitet zu sein, finden regelmäßig Eisatzübungen statt. So wurden letztes Jahr Übungen in der alten Helios Klinik, bei der PAG, bei NSW und auf dem Gelände der Deutschen Bahn AG, wo ein Gefahrguteinsatz simuliert wurde, durchgeführt. Auch hier stellen die Kameraden ihr Wissen unter Beweis und arbeiten diese Lagen sehr konzentriert ab.

2017 wurden ebenfalls 38 Brandsicherheitswachen geleistet. Diese müssen bei Großveranstaltungen wie zum Beispiel dem Fonstock Festival gestellt werden.

Als schönes Ereignis blieb die Übergabe des „neuen“ Wechsellader Fahrzeuges in Erinnerung. Das 5 Jahre alte Wechsellader Fahrzeug ersetzt somit das 25 Jahre alte Fahrzeug. Dank einer neuen Lackierung und 8 neuen Reifen, sehe der neue Wechselader auch aus wie neu.

Besonderer Dank ging an die Jugend- und Kinderfeuerwehr der Ortswehr. Die Jugendabteilungen leisten tolle Arbeit und sorgen so für den Nachwuchs der Ortswehr. Hier sind besonders zu erwähnen, die Kinderfeuerwehrwartin Jacqueline Werremeyer und der Jugendwart Florian Böning mit ihren Betreuerteams, die den umfangreichen Dienst neben ihren Berufen und dem normalen Feuerwehrdienst, ableisten.

Auch beim Rat und der Verwaltung der Stadt Nordenham bedankte sich Christian Stahl, da die Zusammenarbeit immer reibungslos funktioniert.

Die Vertreter der Stadt Nordenham, Uschi Wilkens (Amtsleiterin), Carsten Seyfarth (Bürgermeister) und Ulf Riegel (Vorsitzender des Feuerwehrausschusses) bedankten sich bei der Feuerwehr und stellten fest, dass wir in Nordenham eine schlagkräftige Feuerwehr haben, auf die wir uns immer verlassen können.

Auch Stadtbrandmeister Ralf Hoyer dankte der Ortswehr für ihre geleistete Arbeit und bedankt sich bei Christian Stahl für die gute Zusammenarbeit.

Zum Schluss der Veranstaltung fanden Wahlen und Beförderungen statt. Da Christian Stahl wegen seiner Wahl zum stellvertretenden Stadtbrandmeisters das Amt des Ortsbrandmeister aufgeben will und Rolf Kutschenreuter als stellvertretender Ortsbrandmeister auch für keine weitere Amtszeit zur Verfügen steht, mussten die Kameraden beide Ämter neu besetzen. Zur Wahl standen, Jan-Dirk Balz als Kandidat zum Ortsbrandmeister und Tobias Bühring als Kandidat zum stellvertretenden Ortsbrandmeister . Beide Kameraden wurden auch so von den Mitgliedern der Ortswehr gewählt und treten nun zum 01.06.2018 ihr Amt an.  

Befördert wurden:

Zu Feuerwehrmännern: Dennis Hausburg und Stefan Engelhardt

Zum Oberfeuerwehrmann: Julian Harbers

Zu Hauptfeuerwehrmännern: Steffen Bollmann, Andre Schönherr und Sebastian Stern

Zu Löschmeistern: Jan-Dirk Balz und Florian Böning

Zum Hauptbrandmeister: Christian Stahl

 

 

Kegelturnier der Stadtfeuerwehr Nordenham

Am Samstag den 14.10.2017 fand das jährliche Kegelturnier der Feuerwehr Nordenham in Abbehausen statt. Bei einem gemütlichen Nachmittag traten insgesamt 12 Gruppen gegeneinander an. Von jedem Teilnehmer mussten auf 4 Bahnen jeweils 10 Wurf absolviert werden. Den ersten Platz in der Mannschaftswertung konnte sich die Mannschaft "Abbehausen 2" sichern.

Die weiteren Ergebnisse lauten:

Mannschaftswertung:

  • Abbehausen 2      ( 820 Holz )
  • Phisewarden 1     ( 813 Holz )
  • Nordenham 1       ( 721 Holz )

Bester Kegler:

  • Martin Stuhrmann aus Phiesewarden     ( 279 Holz )

Beste Keglerin:

  • Carola von Minden aus Abbehausen    ( 273 Holz )

Pudel König:

  • Henning Jansen aus Phiesewarden     ( 13 Pudel )

Die Pokale wurden vom Stadtbrandmeister Ralf Hoyer und Ortsbrandmeister Jürgen Bühring übergeben.

Im Anschluss an die Übergabe bedankte sich Ralf Hoyer bei dem Organisationsteam aus Abbehausen für die gelungene Veranstaltung. Alle Beteiligten waren sich einig, nächstes Jahr wird das Turnier wieder stattfinden und die keglerischen Kenntnisse miteinander verglichen.

 

Trauerflor für Kameraden aus Kloster Lehnin ( Brandenburg )

Nach dem schweren Unfall auf der A2, bei dem 2 Feuerwehrkameraden aus Kloster Lehnin ( Brandenburg) bei einem Unfall tödlich verunglückt sind, werden die Fahrzeuge der Feuerwehr Nordenham bis zum 30. September 2017 mit Trauerflor fahren. Wir sind im Gedanken bei unseren verünglückten Kameraden und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in der schweren Zeit.

Am Rauchmeldertag den kleinnen Lebensretter prüfe!

 

Deutscher Feuerwehrverband informiert / Bundesweit Aktionen zu „Freitag, der 13.“

Berlin – Rauchmelder retten Leben! „Damit man sich im Ernstfall auf die kleinen Lebensretter verlassen kann, sollten Rauchmelder regelmäßig gepflegt und einmal jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit hin geprüft werden“, informiert Hermann Schreck, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), anlässlich des bundesweiten Rauchmeldertages „Freitag, der 13.“. „Halten Sie sich bei der Pflege und Prüfung eines Rauchmelders stets an die Herstellerangaben“, erklärt der Experte. Diese finden sich in der Bedienungsanleitung oder den Nutzungshinweisen des Rauchmelders. 

Der Deutsche Feuerwehrverband rät zu den folgenden Schritten bei der Prüfung des kleinen Lebensretters:

  • Funktions-Check: Ertönt ein Signalton beim Drücken der Prüftaste am Rauchmelder? Falls nicht, ist die Funktion gestört. Sie sollten die Batterie – wenn es sich um eine austauschbare Batterie handelt – umgehend austauschen. Sollten nach dem Austausch wieder kein Ton ertönen, tauschen Sie den Rauchmelder aus.
  • Geräte-Check: Sind die Raucheintrittsöffnungen frei von Staub, Insekten, Abdeckungen oder anderen Fremdkörpern? Tauschen Sie stark verschmutzte oder beschädigte Melder unbedingt aus.
  • Umgebungs-Check: Ist der Rauchmelder so angebracht, dass dieser in einem Umkreis von mindestens einem halben Meter frei von Hindernissen (Wände, Raumteiler) und Einrichtungsgegenständen (Deckenleuchten, etc.) ist?
  • Raum-Check: Sind überall dort, wo Menschen schlafen, Rauchmelder angebracht? Verfügen Flure, die als Fluchtwege dienen, über einen Melder? Empfehlenswert ist, alle Wohnräume – außer Küche und Bad – mit Rauchmeldern auszustatten.
  • Haltbarkeits-Check: Auch Rauchmelder besitzen eine Art „Mindesthaltbarkeitsdatum“, das nicht überschritten werden darf. Dieses Datum finden Sie auf der Rückseite des Geräts. Spätestens zehn Jahre nach Inbetriebnahme sind Rauchmelder generell auszutauschen, da eine einwandfreie Funktion nach dieser Zeit nicht mehr gewährleistet ist.

Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ stellt anlässlich des Rauchmeldertages am Freitag, 13. April 2018, unter 

www.rauchmelder-lebensretter.de/category/rauchmeldertag umfangreiche Informationen zur Verbraucheraufklärung zur Verfügung. Zahlreiche Feuerwehren beteiligen sich am bundesweiten Aktionstag.

Quelle:

Stadtgebiet Nordenham mit Feuerwehrgerätehäusern

--Aktuelle Einsätze--

Entstehungsbrand
Wohnugsbrand
19.04.2018 um 09:19 Uhr
Nordenham-Blexen, Lange Straße
#51/2018
weiterlesen
Blinder Alarm
Privater Rauchmelder
19.04.2018 um 05:13 Uhr
Nordenham, Von Münnich Straße
#50/2018
weiterlesen
Blinder Alarm
Erkundung Brandeinsatz
17.04.2018 um 06:21 Uhr
Nordenham-Einswarden, Friesenstraße
#49/2018
weiterlesen
Blinder Alarm
Privater Rauchmelder
14.04.2018 um 23:52 Uhr
Nordenham, Peterstraße
#48/2018
weiterlesen
Blinder Alarm
Schuppenbrand
14.04.2018 um 14:51 Uhr
Nordenham-Abbehausen, Sarver Starße
#47/2018
weiterlesen