Besucherzähler

Heute 136

Insgesamt 242511

Powered by OrdaSoft!
Kegelturnier der Stadtfeuerwehr Nordenham

Am Samstag den 14.10.2017 fand das jährliche Kegelturnier der Feuerwehr Nordenham in Abbehausen statt. Bei einem gemütlichen Nachmittag traten insgesamt 12 Gruppen gegeneinander an. Von jedem Teilnehmer mussten auf 4 Bahnen jeweils 10 Wurf absolviert werden. Den ersten Platz in der Mannschaftswertung konnte sich die Mannschaft "Abbehausen 2" sichern.

Die weiteren Ergebnisse lauten:

Mannschaftswertung:

  • Abbehausen 2      ( 820 Holz )
  • Phisewarden 1     ( 813 Holz )
  • Nordenham 1       ( 721 Holz )

Bester Kegler:

  • Martin Stuhrmann aus Phiesewarden     ( 279 Holz )

Beste Keglerin:

  • Carola von Minden aus Abbehausen    ( 273 Holz )

Pudel König:

  • Henning Jansen aus Phiesewarden     ( 13 Pudel )

Die Pokale wurden vom Stadtbrandmeister Ralf Hoyer und Ortsbrandmeister Jürgen Bühring übergeben.

Im Anschluss an die Übergabe bedankte sich Ralf Hoyer bei dem Organisationsteam aus Abbehausen für die gelungene Veranstaltung. Alle Beteiligten waren sich einig, nächstes Jahr wird das Turnier wieder stattfinden und die keglerischen Kenntnisse miteinander verglichen.

 

Trauerflor für Kameraden aus Kloster Lehnin ( Brandenburg )

Nach dem schweren Unfall auf der A2, bei dem 2 Feuerwehrkameraden aus Kloster Lehnin ( Brandenburg) bei einem Unfall tödlich verunglückt sind, werden die Fahrzeuge der Feuerwehr Nordenham bis zum 30. September 2017 mit Trauerflor fahren. Wir sind im Gedanken bei unseren verünglückten Kameraden und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in der schweren Zeit.

Startschuss für das Jugendzeltlager 2017

Am Samstag, den 24.06.2017, brachen die Jugendfeuerwehren der Stadt Nordenham zum Jugendzeltlager 2017 nach Rodenkirchen auf. Die Jugendlichen waren alle sehr aufgeregt und voller Vorfreude auf das Zeltlager. Die Zelte wurden schon am Vortag auf dem Rodenkircher Sportplatz aufgebaut. So konnten die Jugendlichen gleich Ihre Unterkunft für die nächste Woche beziehen. Wir wünschen den allen Teilnehmern eine schöne und trockene Zeit im Zeltlager.

Erholt Euch gut !!!

 

Sicherheit auf Winterstraßen: Tipps der Feuerwehr

Feuerwehrverband appelliert: Umfassend vorbereiten, umsichtig reagieren

Berlin – Kilometerlange Staus auf dem Weg in den Urlaub oder zum Besuch der Lieben: Die Weihnachtsfeiertage sind prädestiniert für herausfordernde Verkehrssituationen. Nicht nur bei Reisen mit dem eigenen Fahrzeug gilt es, sich umfassend vorzubereiten und umsichtig zu reagieren. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) gibt sieben Tipps zur Sicherheit auf Reisen:

  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug überprüfen, damit Sie nicht durch vermeidbare Schäden unterwegs liegen bleiben. Vor allem angemessene Bereifung ist wichtig!
  • Vor der Abfahrt ist es ratsam zu tanken – so wird man vor allem bei längeren Reisen nicht mit fast leerem Tank durch einen Stau und den damit einhergehenden Kraftstoffverbrauch etwa für die Heizung überrascht.
  • Überprüfen Sie die Sicherheitsausrüstung Ihres Fahrzeugs: Sind die Warnwesten griffbereit im Fahrgastraum? Wo befindet sich das Warndreieck? Ist der Verbandkasten auf aktuellem Stand? Eine Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse, etwa bei einer Hilfsorganisation, schadet nie!
  • Wenn es gekracht hat und Sie beteiligt sind: Sichern Sie die Unfallstelle mindestens mit einem Warndreieck ab. Begeben Sie sich nach der Absicherung wenn möglich hinter die Leitplanke – sie bietet zusätzlichen Schutz vor dem fließenden Verkehr.
  • Bilden Sie in einem Stau eine Rettungsgasse, damit die Rettungskräfte schneller an den Unfallort kommen und umgehend Hilfe leisten können. Häufig treffen Rettungsfahrzeuge (Feuerwehr, Rettungsdienst) zeitversetzt ein; achten Sie auch beim Vorrücken im Stau darauf, dass die Rettungsgasse stets offen bleibt!
  • Altbewährt und trotzdem manchmal vergessen: Die Gurtpflicht gilt in Deutschland für alle Insassen. Achten Sie vor allem auf die korrekte Sicherung von Babys und Kindern.
  • Wenn bei Unfällen der Einsatz der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes notwendig ist, können Sie diese über den kostenfreien Notruf 112 alarmieren. Dieser ist europaweit gültig!

Quelle:

Stadtgebiet Nordenham mit Feuerwehrgerätehäusern

--Aktuelle Einsätze--

Kleinbrand
Heckenbrand
14.01.2018 um 00:41 Uhr
Nordenham, Kölner Str
#4/2018
weiterlesen
Blinder Alarm
Privater Rauchmelder
11.01.2018 um 15:15 Uhr
Nordenham, Reithfelder Straße
#3/2018
weiterlesen
Kleinbrand
Feuer im Lagerraum
02.01.2018 um 23:37 Uhr
Butjadingen-Tossens, Nordseeallee
#2/2018
weiterlesen
Kleinbrand
Müllbehälterbrand
01.01.2018 um 06:22 Uhr
Einswarden-Nordenham, Borkumstraße
#1/2018
weiterlesen
Kleinbrand
Containerbrand
31.12.2017 um 22:54 Uhr
Nordenham-Blexen, Achternstraße
#239/2017
weiterlesen