Besucherzähler

Heute 59

Insgesamt 279220

Über uns

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Sie auf unserem Internetauftritt begrüßen zu dürfen.

Jährlich rückt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Nordenham zu etwa 145 Einsätzen aus, um Gefahren für Bürger, Unternehmen und Behörden abzuwehren bzw. um in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen dabei zu unterstützen. Schwerpunkte bei Gefahrenabwehr bilden Brand- und Hilfeleistungseinsätze. Um schnelle Hilfe leisten zu können, sind die Gerätehäuser der Ortsfeuerwehren über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Je nach Tageszeit und Einstufung des Einsatzes durch die Leitstelle in Oldenburg rücken auch mehrere Ortsfeuerwehren gleichzeitig aus oder entsenden speziell ausgebildete Mitglieder zu den Fachgruppen. Somit bildet die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Nordenham einen wesentlichen Bestandteil der örtlichen Gefahrenabwehr durch die Stadt Nordenham. Sie ist dem Amt für Ordnung und Soziales zugeordnet und somit kein Verein.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Nordenham gliedert sich in sieben Ortsfeuerwehren, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind. Aufgrund der örtlichen Bedürfnisse wurden drei Fachgruppen gebildet, die sich speziell mit den Themen Nachrichtenübermittlung, Schiffsbrandbekämpfung und Gefahrguteinsätze befassen. Zur Nachwuchsgewinnung sind einigen Ortsfeuerwehren Jugend- und Kinderfeuerwehren angegliedert, die allen Kindern und Jugendlichen im Stadtgebiet offenstehen. Die Stadtfachwarte übernehmen oder koordinieren spezielle Aufgabenbereiche, wie die Ausbildung, Arbeitsschutz, Jugendfeuerwehr, Öffentlichkeitsarbeit oder Wartung der Ausrüstung. Zusammen mit der Leitung der Feuerwehr und der Fachgruppen, bilden die Ortsbrandmeister und Fachwarte das Stadtkommando. Es hat die Aufgabe den Stadtbrandmeister bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen.

Organigramm der Feuerwehr Nordenham

Neben der Abwehr von Gefahren wird die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Nordenham auch in Fragen des vorbeugenden Brandschutzes in Gebäuden einbezogen und übernimmt auf Anweisung des Amtes für Ordnung und Soziales Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen. Darüberhinaus stehen wir interessierten Bürgern für Fragen zur Verfügung und bieten für Gruppen von Kindern und Jugendlichen eine Brandschutzerziehung an.