Besucherzähler

Heute 57

Insgesamt 279218

Neuer Schlauchwagen vom Landkreis übernommen

Am gestrigen Montag (15.12.) erhielt die Ortsfeuerwehr Nordenham ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Am vergangenen Freitag hatte Kreisbrandmeister Heiko Basshusen den neuen Schlauchwagen (SW) auf der Dienstbesprechung der Führungskräfte im Landkreis offiziell in Dienst gestellt. Am Montagabend wurde das Fahrzeug dann von Ortsbrandmeister Christian Stahl in den Dienst der Ortsfeuerwehr übernommen und die Mitglieder in die Neuerungen und die Technik eingewiesen.

Der neue SW wurde auf einem Iveco Daily aufgebaut

Aufgabe des Fahrzeuges ist es im Wesentlichen, Einsatzstellen mit Löschwasser über lange Strecken zu versorgen. Dazu sind 2000 m B-Schlauch untergebracht, die in kurzer Zeit mit geringem Personaleinsatz verlegt werden können. Ein besonderer Vorteil ist die Geländegängigkeit, die seinen Einsatz auch unter erschwerten Bedingungen ermöglichen.

Die Verlegung der Schläuche erfolgt über die Ladebordwand am Heck

Der neue Schlauchwagen ersetzt einen SW 1000 aus dem Jahr 1978. Das Fahrzeug ist Eigentum des Landkreis Wesermarsch und Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft. Es wird bei Einsätzen durch die Ortsfeuerwehr Nordenham besetzt.